Das Tauchen an einer herzförmigen, einsamen Insel bietet nicht nur romantische Erlebnisse, sondern auch eine vielfältige Unterwasserwelt. Vor der kleinen Insel Galešnjak treffen Taucher auf seltene Lederschildkröten und giftige Drachenköpfe. 

Kroatien umfasst über 1.000 Inseln. Die wohl romantischste von Ihnen ist Galešnjak. Sie liegt westlich der Stadt Zadar in Dalmatien. 2009 fiel die besondere Herzform via Google Earth auf und wurde weltweit bekannt. Galešnjak wird wegen ihrer Form auch „Insel der Liebe“ genannt.

Die Herz-Insel befindet sich in Privatbesitz, kann aber mit einer Erlaubnis besucht und erkundet werden. Nach einer kurzen Bootstour können Urlauber die Insel an zwei Anlegestellen betreten. Die kleine Insel im Pašman Kanal umfasst eine Fläche von 0,132 Quadratkilometern.

Zwischen Diademseeigeln und Petermännchen

Die Wassertemperaturen betragen in den Wintermonaten höchstens zwölf Grad. Im Sommer steigen die Temperaturen auf bis zu 23 Grad an. Unter der Wasseroberfläche werden Taucher von Sepien und Rotbrassen in Empfang genommen. Im hohen Neptungras verstecken sich Seepferdchen und kleine Krebse. Taucher sollten sich allerdings vor giftigen Drachenköpfen, Himmelsguckern und Petermännchen in Acht nehmen. Diese lauern auf dem sandigen Grund.

Roter Diademseeigel mit weißen Stacheln
(Foto: etfoto – adobe.stock)

Das kristallklare Wasser bietet Sichtweiten von bis zu 60 Metern. Schon von weitem erkennen Taucher große Thunfische, Schmetterlingsrochen und Schwertfische. Weite Wälder aus lila, roten und gelben Gorgonien beherbergen Seesterne und Diademseeigel. Bis zu einem Meter große Steckmuscheln warten auf dem sandigen Grund. Umgeben von seltenen Lederschildkröten und spielenden Delfinen können Makro-Taucher auf ihre Kosten kommen. Leuchtende Nacktschnecken, Tritonschnecken und Kaurischnecken können zwischen Seegraswiesen und Steinkorallen entdeckt werden.

Robinson-Crusoe-Feeling auf der Herz-Insel

Nach einem spannenden Tauchgang kann man die kleine Herz-Insel erkunden. Diese ist komplett unbewohnt und weist weder Restaurants noch Hotels auf. Der weiße Sandstrand zieht sich um die gesamte Insel. Nach anderthalb Kilometern haben Urlauber die gesamte Insel einmal umrundet.

Galešnjak bietet Urlaubern mit seinen sattgrünen Olivenbäumen und wilden Kaninchen wahres Robinson-Crusoe-Feeling. Um der Romantik noch die Krone aufzusetzen, kann man abends bei einem Picknick den Sonnuntergang beobachten, der sich auf der Wasseroberfläche spiegelt.

(Foto: bigguns – adobe.stock)

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.