Umgeben von den Voralpen im bayerischen Walchensee

Umgeben von den Voralpen im bayerischen Walchensee

Taucher aus aller Welt zieht es zum Walchensee in Bayern. Mit einer Tiefe von 198 Metern ist der größte Bergsee in Oberbayern für viele ein Highlight. In einer Höhe von 803 Metern kann geschwommen, getaucht und gesurft werden.

Durch das klare Wasser und die Vielfalt an Flora und Fauna gehört der See zu den beliebtesten Tauchgebieten in Deutschland. Die Sichtweite variiert mit den Wetterverhältnissen und kann 15 bis 30 Meter betragen. Trotz der hohen Lage ist es am See durch optimale Sonneneinstrahlung in den Sommermonaten bis zu 30 Grad warm. Am Grund des Sees können versenkte Autos, Boote und Flugzeugwracks bestaunt werden.

Beeindruckender Tauchgang mit Blick auf die Alpen

Mit einem einzigartigen Blick auf die bayerischen Voralpen wird der Tauchgang zu einem unvergesslichen Erlebnis. Auch unter der Wasseroberfläche ist die Schönheit der Alpen wiederzufinden. Abgebrochene und naturbelassene Felsen bieten Barschen und Hechten sowie vielen weiteren Seebewohnern Zuflucht.

Taucher steigt mit Ausrüstung bei Sonnenschein in den See ein
Der See bietet einen einfachen Einstieg für Taucher.

Der Walchensee bietet mit seinen teilweise leicht abfallenden Stränden einen optimalen Einstieg, vor allem für Anfänger. Am Ende des Tauchgangs ist jedoch Vorsicht geboten, der schwankende Wasserstand kann den Ausstieg erschweren. Unerfahrene Taucher sollten nur in Tauchkursen unter Aufsicht eines Tauchlehrers abtauchen.

Schnupperkurse und Tauchgänge für alle Tauchniveaus

Tauchinteressierte haben die Möglichkeit, unter Aufsicht von erfahrenen Tauchlehrern in die Unterwasserwelt des Walchensees einzutauchen. Sie nehmen hier an einem Briefing zur Tauchausrüstung sowie an einem kurzen Theorie-Tauchunterricht teil. Der Tauchlehrer taucht jeweils mit einem Schüler, um sich auf eine Person konzentrieren und in Gefahrensituationen unverzüglich reagieren zu können. Anfänger und erfahrene Taucher können an Tauchkursen teilnehmen, um in Gruppen die Tiefen des Sees zu erkunden.

Da der Walchensee für mehr als nur einen Tagestrip gut ist, sind rund um den See zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten geboten. Wichtig zu wissen: von Oktober bis Februar gelten regionale Tauchverbote, um die Seebewohner während ihrer Laichzeit nicht zu stören.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.