Die Natur hat viele Wunder zu bieten und in unseren Meeren lauern immer neue Überraschungen, doch keine ist so mysteriös wie die vielen riesigen Blue Holes. Diese Meereshöhlen sind mit ihrer dunkelblauen Farbe im türkisen Meer besonders auffallend und halten für Taucher ein spektakuläres Abenteuer bereit. 123tauchsport.de stellt euch die spektakulärsten Blues Holes vor.

Ihren Namen haben die Blue Holes durch den Farbkontrast bekommen, den sie auf der Meeresoberfläche bilden. Die meisten blauen Löcher sind vor der Küste der Bahamas zu finden. In den Sinklöchern treffen Taucher auf etliche Meeresbewohner, steinige Tunnel sowie Stalaktiten und Stalagmiten.

Deans Blue Hole – Long Island, Bahamas

Deans Blue Hole gehört mit einer Tiefe von etwa 200 Meter zu dem tiefsten Sinklöchern weltweit. Die Sichtweiten im klaren Wasser betragen bis zu 30 Meter. Dean’s Blue Hole ist durch eine Bucht mit dem Atlantik verbunden und von Klippen und weißen Sandstränden eingerahmt. Der Einstieg erfolgt über das etwa 25 bis 30 Meter breite Loch, ab einer Tiefe von 20 Metern beträgt der Durchmesser des Blue Holes etwa 100 Meter.

Great Blue Hole – Belize

Eines der wohl bekanntesten Sinklöcher ist das Great Blue Hole in Belize. Es ist in der Nähe des Lighthouse Reef zu finden und ist ein Teil des Barrier Reefs. Es gehört somit zum UNESCO-Weltnaturerbe. Das Great Blue Hole ist etwa 120 Meter Tief und lockt Taucher aus aller Welt mit glasklarem Wasser und einer vielfältigen Unterwasserwelt, in der sich unter anderem Mitternachts-Papageifische und Riffhaie tummeln.

Blue Hole – Dahab, Ägypten

Vor der Küste der Halbinsel Sinai in der Nähe Dahabs liegt ein Blue Hole im Roten Meer. Es ist etwa 90 Meter tief und mit einem Tunnel ins Meer verbunden. In den Tiefen werden Taucher mit einem beeindruckenden Anblick belohnt. Etliche Fische schwimmen an bunten Korallen entlang der Felswände. Jedoch sollte hier niemals leichtsinnig getaucht werden. Der Tauchgang ist nur erfahrenen Taucher mit Begleitung eines Guides empfohlen.

Santa Rosa Blue Hole – New Mexiko

In New Mexiko findet man eine Unterwasserhöhle, welche mit einem See verbunden und von einer Wüste umgeben ist. Das Santa Rosa Blue Hole misst eine Tiefe von 70 Metern, jedoch ist nicht bekannt, ob es weite Verzweigungen oder Höhlen in den Tiefen gibt.

Blue Hole – Gozo, Malta

Das Blue Hole vor der Küste von Malta ist ein rundes Becken aus Kalkstein und liegt auf der kleinen Insel Gozo. Jährlich kommen etliche Taucher hierher, um das Naturwunder zu bestaunen. Das Blue Hole umgibt das Azure Window, ein durch die Umwelteinflüsse entstandenes Felstor. In den Tiefen treffen Taucher unter anderem auf Oktopusse oder Kardinalbarsche.

(Titelbild: marksn.media – stock.adobe.com)

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.