Inmitten des Karibischen Meeres liegt die Insel Curacao. Die Karibikinsel ist umgeben von etlichen Meereslebewesen und schönen Buchten. Die farbenfrohe Unterwasserlandschaft kennzeichnet Curacao und zieht jeden Taucher in ihren Bann.

Meeresschildkröten, Muränen und Rifffische schwimmen an den leuchtenden Riffen über die Köpfe der Taucher hinweg und schaffen ein unvergessliches Erlebnis. Die Wassertemperaturen in den Gewässern vor Curacao betragen im Durchschnitt 27 Grad und Taucher können mit Sichtweiten von 30 Meter rechnen. Die Insel ist fast komplett von einem Saumriff umgeben, welches das ganze Jahr über von Tauchern erkundet werden kann. Die Region eignet sich sowohl für entspannte Rifftauchgänge als auch für aufregende Wracktauchgänge in geringer Tiefe.

Großfischbegegnungen sind an der Küste von Curacao eher selten, jedoch kann man bei Playa Portomarie Rotfeuerfische, Drachenköpfe und Adlerrochen beobachten. Auch Schnorchler und Taucheinsteiger können sich in das türkisblaue Wasser stürzen und die Artenvielfalt schon in einer geringen Tiefe beobachten.

Bunte Korallen, aufregende Wracks und eine besondere Fischvielfalt

Wer die bunte Unterwasserwelt entdecken will, ist am Tugboat Beach genau richtig. Besonders unter dem Pier treffen Taucher auf viele kleine Meeresbewohner, die sich an den strahlenden Korallen einen Lebensraum geschaffen haben. Ein Highlight für jeden Taucher sind hier die schwarzen Seepferdchen, die sich an den Korallen tummeln.

Aber nicht nur die Meereslebewesen machen den Tauchgang am Tugboat Beach besonders. In einer Tiefe von fünf Metern kann ein 30 Meter langes Wrack erkundet werden. Der Schlepper sank vor etwa 25 Jahren und ist von Korallen bedeckt. Aufgrund des flachen Wassers und dem einfachen Zugang kann das Wrack leicht von Schnorchlern und Tauchern bestaunt werden.

Nur wenige Meter südöstlich vom Tugboat Beach befindet sich Directors Bay mit einem beeindruckenden Sandstrand und einer schönen Bucht. Taucher können hier naturbelassene Korallenriffe und einen beeindruckenden Fischreichtum beobachten.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.