Diesen Monat öffnet der größte Indoor-Pool der Welt. Im „Deep Dive Dubai“ können Anfänger und professionelle Taucherkuriose Unterwasser-Erfahrungen sammeln. Von Schachspielen bis hin zu Billard unter der Wasseroberfläche können Tauchsportler einiges ausprobieren.

Bislang war das „Deepspot“ in Polen mit einer Tiefe von 45 Metern der tiefste Indoor-Pool weltweit. Doch Dubai ist bekannt für spektakuläre Bauwerke. Das Guinness-Buch der Rekorde hat die neue Bestmarke des „Deep Dive Dubai“ offiziell anerkannt. Dieses befindet sich im Stadtteil Nad Al Sheba und kann ab einem Alter von zehn Jahren betaucht werden.

Das Tauchbecken misst eine maximale Tiefe von 60 Metern und umfasst 14 Millionen Liter Wasser. Durch kieselhaltiges Vulkangestein wird das Süßwasser alle sechs Stunden gefiltert und umgewälzt. Auf der 1.500 Quadratmeter großen Anlage befindet sich ein gut ausgestatteter Tauchshop, mehrere Räume für verschiedene Vorträge und ein Restaurant mit 80 Plätzen.

Das „Deep Dive Dubai“ verfügt über das größte Unterwasser-Filmstudio der Region. 56 Kameras wurden in den verschiedenen Themenräumen installiert. Diese sollen die Sicherheit der Taucher gewährleisten und außerdem für gutes Fotomaterial sorgen. Mit 164 Lichtern wird die Unterwasserlandschaft ausgeleuchtet und mit einem speziellen Sound-System ausgefüllt.

Eine Schachpartie unter der Wasseroberfläche

Die Wassertemperatur beträgt 30 Grad. Steigen Taucher in den Hauptpool, finden sie sich in einer versunkenen Stadt wieder. Durch den Hauptpool erreicht man verschiedene Themenbereiche. Über einer verlassenen Straße ragt ein riesiger Baumstamm in die Höhe. Die Wurzeln des Baumes liegen offen und ranken an den Wänden herunter.

Eine Wohnung birgt unter anderem ein möbliertes Badezimmer, gefüllte Bücherregale und ein Schachspiel, welches von Tauchern gespielt werden kann. Auf zwei Stühlen kann man sich an einen kleinen Tisch setzen und loslegen.

Billard im Deep Dive Dubai

Eine ruhige Kugel unter Wasser

In einer Unterwasser-Garage ruht ein weißes Cabrio. Das Dach wurde offengelassen, um Tauchern auch hier einen Einblick in das Innere zu geben. Tauchen die Sportler etwas weiter, erreichen sie die Spielhalle des „Deep Dive Dubai“. Hier stehen verschiedene Spielautomaten an den Wänden. In der Raummitte stehen Kicker- und Billardtische, an denen man sein Glück versuchen kann.

An den Wänden hängen mitunter Bilder von Marilyn Monroe oder Al Pacino. Die steinernen Wände des Hauptpools wurden mit großen, bunten Malereien verziert. Durch hohe Fenster können Freunde und Familie die Tauchgänge der Liebsten beobachten.

(Foto: Archiv – deepdivedubai.com)

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.