Während eines ausgiebigen Tauchgangs sollten die Wertgegenstände wasserdicht und sicher verstaut sein. Der Drybag erfreut sich bei Wassersportlern großer Beliebtheit. Die Trockentasche schützt das Hab und Gut vor Meerwasser und Sand.

Drybags gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Der Begriff bezeichnet eine Tasche oder einen Beutel, der die Wertgegenstände oder elektronische Geräte trocken hält. Sie sind auch als Seesack bekannt, da sie vor allem in der Wassersportszene genutzt werden. Mittlerweile werden die Drybags aber auch von Fahrradfahrern genutzt.

Wasserfest ist nicht gleich wasserdicht

Die Trockentaschen gibt es als einfachen wasserfesten Packbeutel ohne Gurte oder Fächer im inneren. Daneben gibt es die klassischen Drybags mit Schultergurt. Besonders praktisch sind die Rucksackmodelle mit viel Stauraum im Inneren.

Jedoch sollte man bedenken, dass der Begriff wasserfest nicht gleich wasserdicht bedeutet. Die Sachen sind in einem Drybag zwar vor Nässe geschützt, sollte die Trockentasche jedoch ins Wasser fallen, könnte trotzdem Wasser hinein gelangen. Die Taschen schwimmen auf der Oberfläche, aber sollten nicht unter Wasser gedrückt werden.

Drybags als Rucksack oder Umhängetasche

Die Drybags von ITIWIT gibt es in verschiedenen Größen und Farben. Die klassische Trockentasche gibt es in den Größen fünf Liter, zehn Liter und bis zu 60 Liter zu kaufen. Die kleineren Größen haben einen Schultergurt, ab 30 Liter haben die Seesäcke zwei Gurte und funktionieren als Rucksack.

Ein einfaches und leicht zu verstauendes Modell gibt es von NORDKAMM oder VAUDE. Sie kommen ohne Gurte oder Fächer und sehen aus wie kleine Beutel. In einer Tasche oder in einem Rucksack lassen sie sich leicht verstauen. Die Beutel werden gerollt und mit einer Schnalle dicht verschlossen, durch das Rollen lässt sich der Sack komprimieren und man spart somit Platz. Die Drybags von NORDKAMM sind bis zu 15 Litern erhältlich. Der Beutel von Vaude hat ein dünnes Material und ist in Größen von zwei bis 20 Liter erhältlich.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.