Nachttauchen im Edersee-Atlantis

Nachttauchen im Edersee-Atlantis

Die Unterwasserwelt in Seen verbirgt viele spannende Sehenswürdigkeiten. So auch das Edersee-Atlantis. Besonders bei Nacht, wenn die Seelebewesen aus ihren Verstecken kommen. Die Unterwasserwelt in Waldeck am Edersee hat bei Nacht viel zu bieten und ist einen Besuch wert.

Dunkelheit ist für Taucher im Edersee nichts Außergewöhnliches. Je nach Tageszeit und Sonneneinstrahlung variieren die Sichtverhältnisse im See. Bei Nacht werden die Lebewesen im See besonders aktiv und machen den Tauchgang zu einem besonderen Erlebnis.

Bei Dunkelheit kehrt stille am Ufer ein

Im Sommer ist am Edersee in Waldeck viel los. Über die kurvenreiche Uferstraße fahren Motorradfahrer, im See wird gebadet und im Wasser ziehen Boote ihre Kreise. Nachts ist jedoch beinahe keine Menschenseele am Ufer.

Speermauer am Edersee leuchtet in bunten Farben bei Dunkelheit
Bei Nacht leuchtet die Sperrmauer am Edersee in bunten Farben.

Einen besonderen Anblick für Taucher schafft das sogenannte Edersee-Atlantis. Das vor über 100 Jahren überschwemmte Dorf Berich liegt am Grund des Sees. Bei niedrigem Wasserstand kann das Dorf sogar erkundet werden, ohne ins kühle Nass zu tauchen. Die Sichtweite unter Wasser beträgt nur etwa drei Meter. Für den Tauchgang bei Nacht wird daher eine Taschenlampe empfohlen, um die Artenvielfalt und Sehenswürdigkeiten unter Wasser zu erleben.

Voraussetzungen des Nachttauchens

Um Risiken von Verletzungen hinsichtlich der eingeschränkten Sicht zu vermeiden, taucht nachts niemand alleine am Edersee. Jeder Taucher sollte, wie auch bei einem Tauchgang bei Tageslicht die Funktion der Ausrüstung prüfen. Man sollte einen zusätzlichen Buddycheck durchführen, um im Notfall zu wissen, wo sich die Ausrüstung am Körper des Partners befindet.

Für Tauchgänge bei Nacht bedarf es etwas Mut, denn nachts ist vieles anders. Lebewesen wie Aale oder Flusskrebse verstecken sich tagsüber und beginnen Ihre Jagd auf die Fische bei Nacht. Das Tauchen im Edersee ist mit Hinblick auf den Schutz der Tiere auf bestimmte Gebiete beschränkt.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.