Mit einer Küste von 200 Kilometern und dutzenden schöner Inseln zählt Ibiza du den beliebtesten Urlaubszielen. Aber nicht nur für eine Auszeit am Strand oder eine Tour durch die Stadt kann sich die Anreise lohnen. Das kristallklare Wasser und die abwechslungsreiche Küste schaffen ein ideales Ziel für Wassersportler.

Entspannte Tauchgänge an Hausriffen oder aufregende Wracktauchgänge: Für Taucher aller Erfahrungsstufen ist hier etwas dabei. Vor der Küste von Ibiza kann das ganze Jahr über getaucht werden. Im Winter betragen die Wassertemperaturen durchschnittlich 15 Grad. Im Sommer können Taucher mit Temperaturen von 26 Grad und Sichtweiten von etwa 40 Metern rechnen.

Aufregende Wracktauchgänge

Das Wrack der Don Pedro ist eine Hauptattraktion für Taucher auf Ibiza. Der Tauchgang wird von einem Boot aus zu dem alten Frachter durchgeführt. In einer Tiefe von etwa 40 Meter können Taucher die Don Pedro besichtigen. Um das Wrack haben sich bunte Korallen angesiedelt und schaffen einen beeindruckenden Anblick.

An den Tauchplätzen Cueva de la Luz (Lichtgrotte) und Columnas de Hércules (Säulen des Herkules) zwischen dem Hafen von Sant Miquel und Sant Antoni de Portmany werden Tauchgänge für verschiedene Tauchniveaus angeboten. Die einzigartigen Felsenriffe bei Cueva de Luz sind mit Korallen bewachsen und sind in den geringen Tiefen besonders gut für Taucheinsteiger geeignet. Doch auch dieses Revier ist nur mit dem Boot zu erreichen.

Bunte Korallen schaffen ein unvergessliches Bild

Vor der Küste von Sant Antoni befindet sich das Revier Las Gorgonias. Wie der Name schon verrät, befinden sich hier in den Tiefen beeindruckende Hornkorallen und schöne Gorgonien in all ihrer Farbpracht. Hier können Taucher auf eine Tiefe bis zu 50 Metern abtauchen und den schönen Anblick genießen.

Entlang der Küste gibt es auf Ibiza zahlreiche Tauschulen. Ob für erfahrene Taucher oder für einen Schnupperkurs – es findet sich stets der ideale Tauchgang. Die Tauchschulen stellen die notwendigen Ausrüstungsteile zur Verfügung, sodass dem Tauchgang nichts mehr im Weg steht.

(Titelbild: Alex Reshnya – stock.adobe.com)

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.