Strömungstauchen kann viel Spaß machen, wenn man weiß, wie es geht. Für viele Taucher ist das sogenannte Drift Diving ein aufregendes Abenteuer. Für Anfänger oder Tauchfreunde, die eher ruhige Erkundungstauchgänge bevorzugen, ist der „Flug durch die Unterwasserwelt“ nichts.

Beim Strömungstauchen gleitet man mit Tempo und ohne Anstrengung durch die Unterwasserwelt. Der Taucher lässt sich von der Strömung tragen und erlebt ein Gefühl, als würde er unter Wasser fliegen. Mit hoher Geschwindigkeit über ein buntes Riff katapultiert zu werden, ist ein ganz besonderes Erlebnis. Um diese Tauchgänge richtig durchzuführen, benötigen Taucher eine spezielle Technik, Planung und Ausrüstung.

Die Vorbereitung steht für den Tauchgang an erster Stelle

Tauchgänge bei einer starken Strömung sind nur für erfahrene Taucher geeignet. Erst mit den entsprechenden Fähigkeiten und der notwendigen Routine fühlt man sich dabei wohl und kann sich der Herausforderung stellen. Beschäftigt man sich nicht mit dem Thema oder hat nicht genug Übung, geht man unter Wasser ein hohes Risiko ein.

Um als Gruppe zusammenzubleiben, ist erhöhte Aufmerksamkeit nötig. Ist man zu schnell, hilft es, sich gegenüber der Strömung möglichst kleinzumachen. Meeresströmungen sind wie Winde der Unterwasserwelt: Macht man sich klein, ist der Vortrieb geringer. Ist man zu langsam, sollte man der Strömung mehr Fläche geben, also eine senkrechte Position einnehmen.

Ausrüstung sollte dicht anliegen

Strömungstaucher sollten auf die richtige Menge an Blei achten, um bestmöglich mit der Strömung schwimmen zu können. Die Ausrüstung wie Schnorchel, Lampe und gegebenenfalls Kamera sollten eng am Körper liegen. Taucher sollten nicht gegen die Strömung ankämpfen, das raubt eine Menge Energie, welche für den Aufstieg benötigt wird.

Für den Aufstieg ist eine Signalboje wichtig, welche zum Ende des Tauchgangs gesetzt wird. Sie signalisiert, wo der Taucher auftaucht. Bestenfalls wurde an dem Boot, von welchem der Tauchgang losging, eine Leine befestigt. An dieser können sich Taucher für den Aufstieg orientieren. Außerdem hilft sie bei dem Aufstieg aus der Strömung. Für einen erfolgreichen und abenteuerlichen Tauchgang sollten Taucher einen Kurs absolvieren. Nur dann sind sie richtig vorbereitet.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.