Mit einer Signalboje markieren Taucher ihre Tauchposition an der Wasseroberfläche. Die sogenannten Dekompressionsbojen dienen zur Markierung der Aufstiegsstelle. Diese gehört zu jedem Tauchgang dazu und sollte unbedingt beim Tauchen in tiefen Gewässern genutzt werden.

Taucher sind nur ein kleiner Punkt auf offenen Gewässern. Mit einer auffälligen Signalboje macht der Taucher seine Position unter Wasser an der Oberfläche kenntlich. Das ist besonders wichtig, wenn man weit weg von dem Tauchboot oder von der Küste taucht. Das Hilfsmittel kann im Extremfall Leben retten.

Farbwahl der Signalboje

In einer Welt der bunten und diversifizierten Tauchausrüstung könnte man meinen, dass jede Farbe ihre Funktion hat. Aber wie funktioniert die Farbauswahl und welche Bedeutung haben die verschiedenen Farben wirklich?

Taucher öffnet die Signalboje unter Wasser
Die Bojen sind an einer Leine befestigt und werden mit Luft aus der Pressluftflasche befüllt.

Die Bojen werden Delayed Surface Marker Buoy (DSMB) genannt, also eine Oberflächenmarkierungsboje. Obwohl die Bojen nicht als Rettungsmittel gelten, haben sie eine ähnliche Funktion. Mithilfe der Bojen erregen Taucher Aufmerksamkeit und sorgen dafür, dass man weiß, wo sie sich befinden. Welche Bedeutung eine bestimmte Farbe hat, ist nirgendwo offiziell definiert. Dennoch gibt es Institutionen, welche der allgemeinen Auffassung sind, dass die Farben Orange, Gelb und auch Rot durch die grellen Farben die beste Wahl für eine Notfallboje sind. Die einzige Voraussetzung ist, dass die Boje eine deutlich sichtbare Farbe haben muss.

Aufblasen der Signalboje mit dem Inflatorschlauch

Die Signalboje wird an einer Leine befestigt, sodass man sie unter Wasser öffnen und an die Oberfläche lassen kann. Sie wird durch ein Ventil am unteren Ende mit Luft aus der Pressluftflasche gefüllt. Mithilfe des Inflatorschlauches kann die Boje über das Ventil aufgeblasen werden. Im aufgeblasenen Zustand hat die Boje eine Länge von etwa 147 Zentimetern und ragt somit weit aus dem Wasser heraus.

Es gibt Signalbojen, welche an der Unterseite einen Beutel haben, der mit weiteren Notfallmaterialen wie einer Pfeife gefüllt werden kann. Einige haben Reflektorstreifen an den Seiten, welche auch bei schlechter Sicht oder Dunkelheit eingesetzt werden können.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.