Grundausstattung: Die ABC-Ausrüstung für den Tauchsport

Grundausstattung: Die ABC-Ausrüstung für den Tauchsport

Jeder Taucher benötigt eine hochwertige Ausrüstung. Auch wenn nur in eine geringe Tiefe getaucht wird, steht Sicherheit an erster Stelle. Die ABC-Grundausrüstung bildet die Basis für jeden Tauchgang und besteht aus drei Teilen. Angesichts der verschiedenen Ausführungen und Preisklassen sollte man sich über die Möglichkeiten ausführlich informieren.

Viele Taucher schieben den Kauf von guter Tauchausrüstung lange auf. Sie muss nicht immer teuer sein, die Qualität muss stimmen. Je besser die Ausrüstung, desto Komfortabler und sicherer fühlt sich der Taucher unter Wasser.

Tauchmaske

Beim Tauchgang ist es wichtig, alle Merkmale der Unterwasserwelt deutlich zu sehen. Dazu dient eine hochwertige Tauchmaske oder Taucherbrille. Eine Taucherbrille bedeckt nur die Augenpartie. Sie soll das Eindringen von Wasser in das Innere verhindern, damit der Taucher unter Wasser klar und deutlich sehen kann.

Schnorchel und Tauchermaske auf einem Steg am Wasser
Zur ABC-Grundausrüstung gehören: Schnorchel, Flossen und die Tauchmaske

Eine Tauchmaske schützt besser, da sie zusätzlich die Nase bedeckt. Sie ermöglicht den Abstieg in größere Tiefen. Es ist sehr wichtig, ein Modell zu wählen, welches sich an die Eigenschaften von Gesicht und Kopf anpasst. Passt die Maske nicht, besteht die Gefahr, dass Wasser eindringt oder zu sehr drückt. Es geht nicht nur um Komfort, sondern auch um Sicherheit.

Schnorchel

Das nächste Teil im ABC-Kit ist der Schnorchel. Er bietet eine unterbrechungsfreie Luftzufuhr unter der Wasseroberfläche. Das Mundstück des Schnorchels sollte fest am Schlauch sitzen, damit es nicht abfällt. Wichtig ist, dass der Schnorchel nicht länger als 35 Zentimeter ist. Bei einem zu langen Schlauch besteht die Gefahr, dass die ausgeatmete Luft wieder eingeatmet wird.

Schwimmflossen

Das letzte Element der ABC-Grundausrüstung sind die Flossen. Sie helfen dabei, sich unter Wasser zu bewegen und schneller schwimmen zu können. Es gibt zwei verschiedene Typen von Schwimmflossen: geschlossene und offene Flossen. Die geschlossenen Schwimmflossen eignen sich zum Tauchen in warmen Gewässern, also eher für Hobbytaucher oder Schnorchler. Offene Schwimmflossen schützen mit Neopren-Füßlingen vor Kälte und Meerestieren.

Wichtig bei der Auswahl von ABC-Ausrüstung

Jeder Tauchgang sollte mit einer komplett ausgestatteten Tauchausrüstung durchgeführt werden. Sie ist wichtig für die Sicherheit und den Komfort des Tauchers. Auch wenn man nicht die teuersten Geräte oder Ausrüstung kaufen muss, sollte man nicht an der Qualität sparen.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.