Die Unterwasserwelt lässt sich nur dann in ihrer ganzen Pracht entdecken, wenn man sie deutlich sehen kann. Die Tauchmaske gehört zur Grundausstattung eines Tauchers und ermöglicht, in den Tiefen des Meeres die Augen offen zu halten. Aber was macht man, wenn man kurz- oder weitsichtig ist und ohne Brille oder Kontaktlinsen nicht gut sehen kann?

Die normale Brille unter der Tauchmaske zu tragen, ist aus rein technischen Gründen nicht möglich, da der Rand der Tauchmaske aufgrund der Brillenbügel nicht korrekt abdichten würde. Kontaktlinsen waren lange Zeit die einzige Möglichkeit, die Sehschwäche unter Wasser auszugleichen.

Kontakt mit Wasser bei Kontaktlinsen vermeiden

Wer Kontaktlinsen zum Tauchen verwendet, sollte einige Dinge beachten. Viele Linsen können beim Kontakt mit Wasser aufquellen. Das kann dazu führen, dass die Kontaktlinse nicht mehr richtig sitzt und die Sicht behindert wird. Außerdem können sich durch die Druckveränderung kleine Bläschen in der Tränenflüssigkeit bilden. Regelmäßiges Blinzeln hilf gegen Bläschenbildung beim Auftauchen.

Taucher halb unter Wasser mit Tauchmaske

Für einen Tauchgang sind weiche Kontaktlinsen zu empfehlen, da sich bei diesen keine Gasbläschen bilden. Jedoch sollten Taucher beachten, dass beim Ausblasen der Maske die Augen geschlossen werden. Durch das Wasser kann die Linse ausgespült werden oder sich verschieben.

Eingeschränkte Tauchtauglichkeit bei Sehschwäche

Bei der Untersuchung zur Tauchtauglichkeit wird geprüft, ob der Taucher jederzeit in der Lage ist, mögliche gefahren frühzeitig zu sehen. Sollte der Taucher zum Beispiel Grünen Star, Grauen Star oder Hornhautverpflanzungen haben, wird meist von einem Tauchgang abgeraten. Nach Operationen am Auge sollte man mit dem Augenarzt absprechen, ob und wann wieder getaucht werden darf.

Taucher mit Fehlsichtigkeit können auf Tauchmasken mit optischen Gläsern zurückgreifen. Es gibt Modelle, bei denen die Gläser austauschbar sind. Für diese werden dann entsprechende Gläser zur Korrektur der Sehschwäche angeboten. Der Austausch und die Anfertigung der Gläser sollten bei einem spezialisierten Optiker erfolgen.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.