Inmitten des Pazifiks liegt der Inselstaat Tonga. Die Inselgruppe erstreckt sich über mehr als 800 Kilometer und bietet eine beeindruckende Unterwasserwelt. Taucher können bei Sichtweiten bis zu 60 Meter erloschene Vulkane, tiefe Schluchten und eine besondere Fischvielfalt zwischen bunten Korallen entdecken.

Tonga liegt östlich von Fidschi und nördlich von Neuseeland. Die Inselgruppe gehört zu Polynesien. Von den insgesamt 196 Inseln sind lediglich 36 bewohnt. Bei Temperaturen von durchschnittlich 26 Grad können Urlauber die unberührte Natur der Inseln sowohl unter als auch über Wasser erleben.

Für ein besonderes Erlebnis sorgen die Buckelwale, die in den Gewässern von Juli bis Oktober zu bestaunen sind. Die schönsten Tauchgebiete finden Taucher bei Haapai. Für ein Abenteuer in den Tiefen ist jedoch ein Wracktauchgang bei Vava’u genau das richtige. Die größte Stadt ist die Hauptstadt Nuku’alofa mit etwa 30.000 Einwohnern. An Land stoßen Urlauber auf die polynesischen Traditionen der Einwohner und können die vulkanischen und tropischen Wälder durchwandern.

Aufregender Wracktauchgang zur Clan MacWilliam

In einer Tiefe von etwa 22 bis 40 Metern liegt das Wrack Clan MacWilliam vor der Küste von Vava’u. Der 140 Meter lange Dampfer versank im Dezember 1927 aufgrund eines Brandes im Laderaum. Das Wrack steht aufrecht im Wasser und ist bedeckt von unzähligen Korallen. Da es sehr groß ist, sollten Taucher zwei Tauchgänge einplanen, um das ganze Schiff zu erkunden.

Ein Wal vor der Küste von Tonga im Hintergrund Berge

Vor den Küsten der vielen Inseln liegen Höhlen, die von erfahrenen Tauchern betaucht werden können. In der Unterwasserwelt des Pazifiks wartet eine bemerkenswerte Fauna und eine vielfältige Flora. Barrakudas, Schildkröten und Lippenfische kann man hier antreffen.

Tongas Tauchplätze gehören zu den schönsten für die Begegnung mit Buckelwalen. Die beste Zeit um den majestätischen Meeressäugern zu begegnen, ist von Juni bis Oktober. Die Tiere kommen dann hier her, um sich zu paaren.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.