Das Wrack der Cape Clear ist ein Traum für Entdecker unter Wasser. Das Frachtschiff liegt inmitten des Golfs von Suez in Ägypten. Das Wasser leuchtet türkisblau und schafft einen atemberaubenden Blick auf das Wrack.

Bunte Weichkorallen überziehen das Wrack vom Bug bis zum Heck. Das Schiff befindet sich in einem guten Zustand. Auf der Erkundungstour können Taucher am Heck eine alte Bordkanone bestaunen und große Makrelenschwärme schwimmen über das Wrack hinweg.

Während des Zweiten Weltkrieges vor der Küste von Ägypten versunken

Die Cape Clear ist ein 134 Meter langes und 17 Meter breites Frachtschiff. Es wurde im Jahr 1939 Gebaut und wiegt etwa 5.085 Tonnen. Der Frachter trat seine erste Reise im August 1940 an. Vier Jahre später kollidierte die Cape Clear mit dem Schiff Henry Deaborn.

In Tiefen von 40 bis 62 Metern steht das Wrack aufrecht am Meeresboden. Es ist von Meeresflora bewachsen und schafft diversen Fischen einen Lebensraum. Der Bewuchs mit Weichkorallen ist atemberaubend und der Fischreichtum bietet ein schönes Bild für Unterwasserfotografen. Das Rote Meer Ägyptens begeistert mit Glasfischen, Bleibauchfischen und Makrelen. Der Tauchgang zur Cape Clear ist ein Abenteuer und ein Tauchgang mit einem Stück Geschichte.

Aufregendes Erlebnis in den Tiefen des Roten Meeres

Das Frachtschiff wurde zufällig im Jahr 2007 während einer Expedition gefunden, als sich der Anker des Safarischiffes „Turkia“ am Wrack der Cape Clear verfing. Taucher des Schiffes befreiten den Anker und erkundeten das versunkene Schiff in den darauffolgenden Tagen.

Da sich das Schiff in einer beträchtlichen Tiefe befindet, kann es nur von ausgebildeten technischen Tauchern betaucht werden. Ein besonderer Blickfang ist die alte Bordkanone am Heck des Frachters. Die Cape Clear kann von innen durch mehrere Eingänge erkundet werden. Die Sichtweite in den Tiefen beträgt zehn bis 15 Meter.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.