Auf der pazifischen Seite von Costa Rica befindet sich Coco Island. Die Insel vulkanischen Ursprungs bietet einzigartige Natur und Vielfalt sowohl über Wasser als auch unter der Wasseroberfläche.

Coco Island steht unter Naturschutz und wurde von UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Die tropische Insel ist für ihre Großfische und die Geschichten eines wertvollen Schatzes bekannt. Die konstante Wassertemperatur lädt Taucher aus aller Welt ganzjährig zum Tauchen und Entdecken ein.

Makrelenschwärme, Muränen und Schwertfische

In der Trockenzeit von Dezember bis Mai ist das Meer meist ruhig und die Sicht sehr klar, da sich weniger Plankton im Wasser befindet. Die spektakulärsten Tauchgänge finden auf Coco Island zur Dämmerung statt. Oft begegnen Taucher großen Makrelenschwärmen, Muränen und Schwertfischen. Das Spektakel unter Wasser ist schier atemberaubend und in jedem Punkt die längere Anreise wert.

Taucher sind am Meeresgrund über ihnen schwimmt ein Schwarm Fische
Im Ozean wartet eine Vielfalt an Meerestieren.

Die Tauchplätze der Insel sind nicht unbedingt anfängerfreundlich, deshalb sollte eine Tauchsafari nach Cocos Island nur von erfahrenen Tauchern gebucht werden. Jeder Tauchgang wird von einem Tauchlehrer begleitet.

Auge in Auge mit Hammerhaien

Alycone gehört zu den besten Tauchplätzen von Coco Island. Die Riffbank liegt in circa 30 bis 35 Meter Tiefe. Das Riff wird meist von starken Strömungen umspült. Kommt man einmal am Meeresgrund an, dauert es nicht lange, bis die ersten Hammerhaie neugierig an die Taucher herankommen. Ein Blick in Richtung Wasseroberfläche lohnt sich für Taucher immer, denn des Öfteren ziehen große Schwärme von Haien über die Taucher hinweg.

Der Tauchplatz an der kleinen Insel Manuelita bei Coco Island bietet vielfältige Taucherlebnisse. Im seichteren Wasser sind während eines Nachttauchgangs hunderte von Weißspitzen-Hochseehaien, welche in großen Gruppen durch das Riff schwimmen, zu sehen. Putzstationen erlauben es, Hammerhaie Auge in Auge zu sehen. Rund um Cocos Island warten traumhafte Tauchplätze bei Tag und bei Nacht auf erfahrene Taucher. Die Tauchtiefe beträgt hier etwa fünf bis 20 Meter.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.