Tauchen am Paradise Reef in Ägypten

Tauchen am Paradise Reef in Ägypten

Ein Tauchparadies mit bunter Landschaft unter Wasser erwartet Taucher aus aller Welt in Ägypten. Das Paradise Reef ist sowohl für unerfahrene als auch erfahrene Taucher ein reizvoller Ort, die Unterwasserwelt zu erleben. Der Tauchplatz liegt auf der Halbinsel Sinai zwischen der Wüste und dem Roten Meer und ist nur 25 Minuten vom Urlaubsort Sharm El Sheikh entfernt. Einen traumhaften Anblick schaffen die unzähligen Korallen und Fische in verschiedenen Farben.

Das Korallenriff zieht seit Jahren Taucher in seinen Bann und schafft ein Bild von unglaublicher Schönheit. Tiefblaues, glasklares Wasser, bunte Korallen und eine angenehm warme Temperatur – ein Paradies für Fans der Unterwasserwelt

Die Unterwasserschönheit der ägyptischen Küste

Ein besonderer Blickfang am Paradise Reef sind die Tischkorallen. Zwar befinden diese sich am Meeresgrund, jedoch beträgt die Wassertiefe nur etwa 28 Meter. Taucher können die Korallen in verschiedenen Farben aus allen Perspektiven bestaunen. Wichtig während des Tauchgangs: Korallen oder Meerestiere dürfen nicht angefasst werden, um diese nicht zu verletzen.

Tischkoralle am Meeresboden

Ein einzigartiges Merkmal für Taucher im Paradise Reef ist die Vielfalt an Meereslebewesen. Besonders Schmetterlingsfische, Napoleon-Lippfische und Fahnenbarsche sind hier häufig zu sehen. Die Meeresbewohner sind ungefährlich für Taucher und stehen dem Taucherlebnis nicht im Weg. Fische sind, wie auch die Korallen, sehr hell und leuchten bei Nacht in klarem Wasser. Durch den ebenfalls hellen Sand leuchtet das Korallenriff abends. Unter Aufsicht eines Fachlehrers ist somit auch bei Dunkelheit ein Tauchgang möglich. Der einmalige Anblick macht den Tauchgang zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Tipps für Anfänger

Tauchlehrer vor Ort beantworten alle Fragen und bereiten die Taucher auf den Tauchgang vor. Bevor es losgeht, gibt es ein Briefing zum Anlegen der Ausrüstung und zur richtigen Atemtechnik unter Wasser. Getaucht wird normalerweise vom Boot aus. Mit einer speziellen Erlaubnis lässt sich jedoch auch vom Strand aus tauchen. Es gibt keine schönere Art abzuschalten, als unter dem Meeresspiegel.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.