Die Küste von Marsa Alam ist ein Paradies für Taucher. Das ehemalige Fischerdorf hat sich mittlerweile zu einem beliebten Ferienort entwickelt. In der naturbelassenen Unterwasserwelt sind bunte Korallenriffe und eine Vielfalt an Meerestieren zu finden.

Marsa Alam liegt in Süden von Ägypten am Roten Meer. Die Gegend hat eine Vielzahl an schönen Tauchrevieren zu bieten, welche sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Taucher geeignet sind.

Ganzjährig ideale Tauchbedingungen

Die ideale Zeit zum Tauchen gibt es hier eigentlich nicht, das Wetter bietet die Tauchbedingungen das ganze Jahr über an. Die Temperaturen steigen in den Sommermonaten bis auf 40 Grad und fallen in den Wintermonaten bis auf 15 Grad. Die Wassertemperaturen schwanken zwischen 28 und 22 Grad. Im Winter werden Neoprenanzüge in verschiedenen Ausführungen und Stärken angeboten, damit die Taucher nicht frieren.

Fische schwimmen über einem bunten Korallenriff
Taucher kriegen beim Elphinstone Reef eine Vielfalt an bunten Korallen zu sehen.

Die Tauchschulen vor Ort bieten Tauchausrüstung zum Leihen an. Wer jedoch lieber seine eigene Ausrüstung tragen möchte, kann diese mitbringen. Wer sich mit der Sicht oder der Atmung unter Wasser schwer tut, sollte nicht gleich aufgeben, sondern üben und bei Bedarf die Tauchlehrer zu Rate ziehen.

Haien im Elphinstone Reef begegnen

Vor allem für erfahrene Taucher ist das Elphinstone Reef ein geeigneter Tauchplatz. Hier gibt es spektakuläre Steilwände, verschiedene Fischarten und einzigartige Korallen zu sehen. Das Highlight für Taucher sind trotz der beeindruckenden Umgebung die Begegnungen mit Haien. Mit etwas Glück trifft man während des Tauchgangs auf Weißspitzenriffhaie, Hammerhaie oder Riffhaie. Das Tauchrevier liegt nur etwa 20 Kilometer von der Küste Marsa Alams entfernt.

Das Tauchrevier Dolphin Reef erstreckt sich über eine Fläche von 1,5 Kilometern und bietet eindrucksvolle Erlebnisse. Wie der Name schon verrät, gibt es hier vor allem Delfine zu sehen. Sie sind nicht scheu und lassen sich aus der Entfernung gut beobachten. Auch die eine oder andere Suppenschildkröte schwebt gelegentlich über Taucher hinweg.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.