Weihnachten steht unmittelbar vor der Tür. Es ist die Zeit, in der wir unter besonderen Umständen endlich wieder auf unsere Liebsten treffen und uns beschenken können. Aufgrund der Corona-Pandemie sollten jedoch Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden.

Das Jahr war für uns alle nicht einfach und besonders Wassersportler konnten ihrer Leidenschaft nur bedingt nachgehen. Die Weihnachtszeit ist die Chance, Tauchbegeisterten noch mal ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern und sich auf das kommende Jahr zu freuen.

Nur noch vier Tage bis Heiligabend und dann der Schock. Oh je, vielleicht ein Geschenk für den Tauchbuddy vergessen? Keine Sorge! 123tauchsport.de gibt euch Tipps, um noch das passende Geschenk zu finden.

Es werde Licht im unendlichen Blau

Unterwasser ist es nicht immer hell und besonders bei Nachttauchgängen brauchen Taucher klare Sicht unter Wasser. Je nachdem wo, wann und wie tief getaucht wird, kann es schon mal dunkel werden. Für die Erleuchtung sorgt dann eine Tauchlampe. Sie sollte selbstverständlich wasserdicht sein und sich leicht bedienen lassen, sodass dem Taucher unter Wasser nichts entgeht.

Darf es etwas zu lesen sein?

Bezaubernd schön, bunt und unergründlich. Korallen sind unter Wasser in all ihrer Farbpracht zu erkunden. Allerdings sind die Nesseltiere auch extrem bedroht. Ein guter Grund, auch mal genauer nachzulesen und sich über die Lebewesen zu informieren. Taucher können viel dazu lernen, was sie bei einem Rifftauchgang beachten sollten.

Lust auf etwas Scharfes?

Während eines Tauchgangs ist ein Tauchmesser unverzichtbar. Ob zum Durchtrennen von Seilen, in denen man sich verfangen hat oder zum Öffnen eines Netzes, in dem sich ein Meeresbewohner verirrt hat. Das Tauchmesser sollte handlich sein, damit der Taucher es schnell nutzen kann. Beim Kauf sollten jedoch die Vorgaben beachtet werden.

Taucher als Weihnachtsmann unter Wasser

Alles sicher verstaut

Nicht nur bei einem Tauchgang von Land aus, sondern auch auf dem Boot sind die sogenannten Drybags ein unverzichtbarer Begleiter. Mit wenigen Handgriffen hat der Taucher sein ganzes Hab und Gut wie Handy oder Uhr sicher in der Trockentasche verstaut. Die Taschen sind in verschiedenen Größen erhältlich und schützen die Wertgegenstände vor Wasserspritzern oder Sand.

Ein unbeschwerter Tauchgang

Ein Tauchcomputer gehört nicht zu den ersten Anschaffungen eines Tauchanfängers. Doch für ambitioniertere Taucher kann das Gadget unter Wasser ein guter Helfer sein. Ob die Tauchzeit oder die Tauchtiefe, die Daten können einfach von der Uhr am Handgelenk abgelesen werden. Ein Tauchcomputer ist die beste Wahl für ein kostspieligeres Geschenk.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.